Feldenkrais

Was ist Feldenkrais?

Die Feldenkrais Methode® ist eine Art "Bewegungs-Lernen". Es schult die Wahrnehmung und das Bewusstsein wie man sich im Alltag bewegt. Die Feldenkrais Methode basiert auf wissenschaftlichen Beobachtungen über das Funktionieren des menschlichen Nerven- und Muskelsystems. Unser Nervensystem ist fähig neue Lösungen bei Bewegungsabläufen und Verhaltensprobleme zu finden und zu speichern.

Diese Methode entstand aus der Beobachtung frühkindlicher Lern- und Bewegungsentwicklung und wurde nach ihrem Gründer Moshé Feldenkrais benannt.

Wie wird Feldenkrais angewendet?

Entweder in Einzel-Behandlungen oder in Gruppen-Lektionen.

Für wen?

Die Feldenkrais Methode® eignet sich für Jung und Alt, Schwangere, bewegliche und eingeschränkte, gesunde und kranke Menschen, die auf der Suche nach Entwicklung und Verbesserung ihrer individuellen körperlichen Potentiale sind.
Und auch Musiker, Sportler, Berufsleute aller Sparten, Betagte, Behinderte nutzen diese Methode, um Bewegungsabläufe zu verbessern oder schmerzreduzierter auszuführen.

präventiv - therapeutisch - integrativ

Die Feldenkrais Methode ist präventiv, therapeutisch und integrativ anwendbar. Sie unterstützt hilfreich beim Genesungsprozess bei Krankheit und Unfall, d.h. auch rehabilitativ. Bewährte Indikationen gibt es bei zahlreichen orthopädischen und neurologischen Krankheitsbildern oder Symptomen.

Präventiv
- "ankommen" im Körper, runterfahren und Tiefenentspannung erfahren
- Wahrnehmungsschulung der Bewegung (indirekt auch der Gefühle und Gedanken)
- Entspannungsfähigkeit fördern (emotional, körperlich und kognitiv)
- Beruhigung und Stabilisierung des Nervensystems
- Stressabbau (selber anwendbar, ich zeige Ihnen wie!)
- verbesserte Atmung und vieles mehr

Therapeutisch
- Verspannungen durch Unfall, z.B. nach Sturz, Schleudertrauma, Schock, Stress
- Haltungsstörungen / Gleichgewicht, Koordination, Gelenke
- degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
- neuer Umgang mit Schmerz lernen

weiter bei:
- Rückenbeschwerden, Frozen Shoulder, Tennisarm
- Erschöpfungsdepression (Burnout)
- Depression (psychische und psychosomatische Störungen)
- Wahrnehmungsstörungen
- Schleudertrauma
- Rheuma
- Osteoporose
- Multiple Sklerose
- Restless Legs
- Zerebralparese
- Schiefhals
- u. v. m.

Wirkung auf Psyche und Geist

Prof. Dr. Gerhald Hüther, Autor mehrerer Bücher und Neurobiologe schreibt über die Hirnforschung und Feldenkrais Methode folgendes: "Wie die neueren Ergebnisse der Hirnforschung zeigen, werden Erfahrungen immer gleichzeitig auf der kognitiven, auf der emotionalen und auf der körperlichen Ebene.. >> mehr (zum weiterlesen — wissenschaftlicher Text)


Dr. Dr. Norbert Klinkenberg (Feldenkrais-Lehrer und Mediziner) beschreibt in seinem Buch "Feldenkrais-Pädagogik und Körperverhaltenstherapie, ISBN 3-86059-623-3 " folgendes:

Die Feldenkrais-Methode unterstützt, um..
..  Selbsterziehung und Selbstwertgefühl zu wecken
..  eigene Lernfähigkeit und Kompetenz zu erleben
..  eigene Körperlichkeit und körperliches Wohlbefinden zu erleben
..  eigene Kreativität sowie neue Möglichkeiten durch Überwindung eingefahrener
    Muster zu erfahren

..  Entspannungsfähigkeit, Wachheit und Aktionsbereitschaft